Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schuldaten

Grundschule Sommerkahl
Schulstraße 11
63825 Sommerkahl
06024 9178
06024 633264
grundschule-sommerkahl(@)t-online.de

Ansprechpartner in der Schule

  • Herr Kaiser
  • jeweilige Klassenleiter
  • Frau Heininger
    Bürozeiten:
    Dienstag 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr und
    Freitag 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Antolin

Das Antolin-Programm ist ein Leseprogramm, welches von der Schule bestellt wurde. Jedes Schulkind erhält seinen persönlichen Zugangscode. (Die Erstklässler erhalten ihren Code im Lauf des 1. Schuljahres.) Dieser Code gilt für die gesamte Grundschulzeit und ist deshalb sicher aufzubewahren. Bei Verlust kann der Klassenlehrer den Code erneut mitteilen.

Das Leseprogramm ist über das Internet zu aktivieren unter www.antolin.de. Das Programm fragt den Benutzernamen sowie das Kennwort ab. Der Benutzercode ist immer der Vorname des Kindes, eine mehrstellige Ziffer, eventuell sind noch Buchstaben angefügt, z.B. Lea 1867 st. Das Kennwort besteht aus einem beliebigen Wort: z.B. wolke.

In diesem Programm können die gelesenen Bücher bearbeitet werden, d.h. der Schüler beantwortet Fragen zum Inhalt eines Buches. Für jede richtige Antwort erhält die Schülerin / der Schüler Punkte, welche auf seinem eigenen Lesekonto bis zum Schuljahresende gesammelt werden. Das Leseprogramm Antolin eignet sich gut als Übung für das sinnentnehmende Lesen und ist gleichzeitig für die Grundschüler reizvoll, da es eine Tätigkeit am Computer ist.Nutzen Sie dieses Programm zu Hause mit Ihrem Kind regelmäßig, um sinnvoll zu üben und um gleichzeitig mit Ihrem Kind über den Lesestoff ins Gespräch zu kommen.

Aufsicht

Die Schule wird um 07.30 Uhr geöffnet. Vorher beaufsichtigt Frau Völker die Kinder im Pausenhof.Während der Hofpausen ist eine Lehrkraft auf dem Außengelände. Die Kinder verbringen – außer bei Regen – die Pause auf dem Hof.

Busplan

Der Busplan ist auf unserer Homepage unter Service einzusehen.

Busaufsicht

Unsere Busaufsicht heißt Frau Völker und sorgt für die Sicherheit unserer Kinder. Frau Völker regelt jeden Morgen den reibungslosen Ablauf vom Bus zum Schulhaus. Sie stoppt den Verkehr und hilft Buskindern - wie auch den Fußgängern - sicher über die Straße. Auch die Busheimfahrten werden verlässlich von Frau Völker beaufsichtigt. Bei Problemen mit den Busfahrten können Ihre Kinder Frau Völker stets um Hilfe bitten.

Sagen Sie Ihren Kindern, dass sie den Anweisungen von Frau Völker ebenso wie denen aller Busfahrer zu folgen haben.Für das Warten auf den Bus sowie die Busfahrt selbst gilt ein Ordnungsrahmen. Es gilt Folgendes:

  • Die Kinder stellen sich in einer Reihe auf, wenn sie auf den Bus warten.
  • Alle Schüler steigen langsam ein und nehmen Rücksicht.
  • Während der Fahrt sitzen alle.
  • Erst wenn der Bus steht, steigen alle aus.
  • Vor dem Bus stellen sie sich wieder auf und überqueren gemeinsam (mit Frau Völker oder einer Lehrkraft die Straße.

Beurlaubungen

Beurlaubungen sind nur in Ausnahmefällen gestattet. Sollten sie trotzdem notwendig sein, bitten sie den Klassenlehrer um das dafür vorgesehene Formular.

Chance

Chance Selbstbewusstsein durch Selbstständigkeit zu entwickeln
Geben Sie Ihrem Kind die Chance auf Selbstständigkeit, indem Sie ihm Hilfen zur Selbsthilfe an die Hand geben. So kann es lernen, Verantwortung für sich und seine Angelegenheiten zu übernehmen.

Dose

Brotdose
Kennzeichnen Sie die Brotdose und die Getränkeflasche gut sichtbar mit Namen und Klasse Ihres Kindes. Vorsicht: Spülmaschine entfernt nach gewisser Zeit die Schrift.

Unterstützen Sie Ihr Kind darin, eventuell vergessene Gegenstände in der Fundkiste (im Eingangsbereich) zu suchen.

Englisch

Wird ab der 3. Klasse zweistündig unterrichtet.

Fehler

Fehler sind Meilensteine auf dem Weg zum Erfolg. Wir alle lernen aus unseren Fehlern. Verstärken Sie Ihr Kind positiv, fördern Sie sein Selbstbewusstsein, unterstützen Sie es, wo es Probleme hat. Sehen Sie den individuellen Fortschritt Ihres Kindes!

Fundsachen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind alle Kleidungsstücke und persönliche Gegenstände immer wieder mit nach Hause bringt. Fundsachen lagern wir im Eingangsbereich an der Garderobe links.

Weder Eltern noch Schüler haben außerhalb der regulären Unterrichtszeit Zutritt zu den Klassenräumen, um z.B. vergessene Hausaufgaben, Bücher, Hefte o.ä. zu holen. Die Schultür ist verschlossen und wird am Nachmittag vom Reinigungspersonal nicht für Schüler oder Eltern geöffnet.

Fotos

Sollten Sie keine Veröffentlichung von Fotos Ihres Kindes wünschen, informieren Sie  bitte die Klassenleitung gleich zu Beginn des Schuljahres!

Geburtstag

Nach Absprache mit dem jeweiligen Klassenlehrer dürfen die Geburtstagskinder gern etwas zu essen mit in die Schule bringen. Natürlich bleibt es den Eltern selbst überlassen, ob es ein Kuchen, eine Süßigkeit oder etwas anderes ist.

Die Schule würde etwas Gesundes vorziehen, wie z.B. Käse- Vollkornmuffins, Rohkostplatte mit Dip, Obst- bzw. Gemüsesticks, etc. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine appetitlich angerichtete Rohkostplatte toll bei den Kindern ankommt, und in der Gemeinschaft lassen sich auch Gemüsemuffels überzeugen zu probieren.

Heft

Ist ein Heft (Rechen- wie Schreibheft) voll, besorgen Sie Ihrem Kind bitte rechtzeitig Ersatz und geben Sie diesen mit in die Schule.

Hausaufgaben

Überprüfen Sie täglich, dass Ihr Kind seine Hausaufgaben erledigt. Diese sollten weitgehend selbstständig bearbeitet werden. Greifen Sie nur dann helfend ein, wenn es notwendig ist. Sorgen Sie für einen ruhigen und aufgeräumten Arbeitsplatz und räumen Sie Ihrem Kind genügend Zeit ein.

Bearbeitet Ihr Kind seine Hausaufgaben im Kindergarten, sollten Sie sich trotzdem von der vollständigen und korrekten Erledigung überzeugen. Bedenken Sie, dass es nicht die Aufgabe des Kindergartens ist, die Hausaufgaben zu betreuen.

Homepage

Auf der Homepage können Busplan, Sprechzeiten und aktuelle Termine eingesehen werden.

Hitzefrei

Zu Beginn des Sommers erhalten die Schüler ein Rundschreiben der Schule, auf dem Sie uns mitteilen, ob Ihr Kind im Falle von „Hitzefrei“ früher als gewöhnlich nach Hause gehen darf. Können Sie Ihr Einverständnis nicht geben, bieten wir eine Betreuung bis zum jeweils regulären Schulschluss an.

Handy

Sollten die Kinder ein Handy in der Schule dabei haben, muss es grundsätzlich auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet sein. 

Infekt

Stellt der Kinderarzt eine ansteckende Krankheit bei ihrem Kind fest (z.B. Scharlach), melden Sie dies bitte unverzüglich dem Klassenleiter.

Jahreszeugnis, Zwischenzeugnis

Das Jahres- sowie das Zwischenzeugnis muss von mindestens einem Elternteil unterschrieben werden und dann am nächsten Schultag (Jahreszeugnis = 1. Schultag in der nächsten Klasse) dem Lehrer vorgelegt werden, so dass dieser sich davon überzeugen kann, dass die Eltern das Zeugnis zur Kenntnis genommen haben.

Krankheit

Stellen Sie morgens fest, dass Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen kann, informieren Sie die Schule bitte vor Unterrichtsbeginn. Telefonische Krankmeldungen können auch auf den Anrufbeantworter gesprochen werden. Vergessen Sie bitte nicht, Namen und Klasse Ihres Kindes anzugeben.

Bitte reichen Sie in jedem Fall eine schriftliche Entschuldigung über die Länge der Fehltage nach. Diese Entschuldigung sollte die Schule am 3. Fehltag Ihres Kindes erhalten. Bei längerer Krankheit (über eine Woche) reichen Sie bitte eine Krankmeldung Ihres Kinderarztes oder Hausarztes nach.

Läuse

Entdecken Sie bei Ihrem Kind Läuse, melden Sie dies umgehend der Schule. Tritt in der Klasse Ihres Kindes ein Fall auf, so erhalten alle Kinder dieser Klasse ein Infoblatt mit Rücklauf, welches Sie bitte zuverlässig am nächsten Tag wieder mit in die Schule schicken. Finden Sie in dem Hausaufgabenheft Ihres Kindes die Mitteilung über einen Läusefall, betrifft es nicht Ihre Klasse, sondern eine andere Klasse.

Überprüfen Sie in den kritischen Monaten (Herbst, Winter) immer wieder einmal den Kopf Ihres Kindes.

Mitteilungen

Bitte lesen Sie die Mitteilungen der Schule oder des Klassenlehrers und geben Sie Ihrem Kind Rückläufe zeitnah, wenn möglich am folgenden Tag mit in die Schule.

Noten und ihre Bedeutung

Ab dem Jahreszeugnis der 2. Klasse erhält Ihr Kind Noten. Beurteilen Sie diese stets im Hinblick auf seine persönliche Entwicklung und würdigen Sie seine individuelle Anstrengungsbereitschaft und Fortschritte.

Ordnungsrahmen

Jede Klasse hat einen Ordnungsrahmen, der von allen Schülern eingehalten werden muss. Dieser Ordnungsrahmen kann von Klasse zu Klasse leicht variieren. Für alle Klassen gilt Folgendes.

  • Wir arbeiten so leise, dass sich jeder konzentrieren kann.
  • Wir gehen respektvoll miteinander um.
  • Wir lachen niemanden aus, helfen einander und haltenzusammen.
  • Wir beachten unsere Gesprächsregeln (melden, laut unddeutlich sprechen, zuhören)

Pausenbrot

Wir unterstützen den Ansatz „Zuckerfreier Vormittag“ und freuen uns, wenn die Kinder ein gesundes Pausenbrot und Getränk dabei haben.

Qualität

Lernen und Arbeiten ist eine wichtige Voraussetzung für Lebensqualität. Tragen Sie mit Ihrer positiven Einstellung zur Schule dazu bei, dass Ihr Kind den Unterricht neugierig und mit Freude besucht.

Regelverstoß

Bei einem Regelverstoß erhalten die beteiligten Schüler ein Arbeitsblatt zu diesem unerwünschten Verhalten, welches zu Hause bearbeitet werden muss und von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben ist. Bei wiederholter Missachtung dieser Regel erhalten die Eltern eine offizielle Mitteilung der Schule, welche nach Kenntnisnahme der Erziehungsberechtigten im Schülerakt aufbewahrt wird.

Radfahren

Die Schule empfiehlt in Abstimmung mit dem Elternbeirat und der Verkehrspolizei, dass die Kinder erst nach der bestandenen Fahrradprüfung in der 4. Klasse mit dem Rad zur Schule fahren dürfen.

Sportunterricht

Die Kinder sollen sich zum Sportunterricht umziehen, d. h. dass die Schüler nicht schon in Sportkleidung zum regulären Unterricht erscheinen, sondern diese in einem Sportbeutel mit sich führen.

Achten Sie gewissenhaft darauf, dass Ihr Kind am Sporttag keinen Schmuck (Ohrringe, Ketten, Armbänder und Armbanduhren) trägt, da dies nur die Verletzungsgefahr erhöht. Auch übernimmt die Schule keine Haftung bei Verlust.

Schulobst

Unsere Schule nimmt am Schulobstprogramm teil. Einmal in der Woche wird uns biologisches Obst und Gemüse vom „Paradieschen“ in Linsengericht geliefert, welches in der Pause gemeinsam verzehrt wird. Elternteams aus denvier Klassen bereiten das Obst/Gemüse mundgerecht zu.

Turnbeutel vergessen

Hat Ihr Kind seinen Turnbeutel vergessen, erhalten Sie ein entsprechendes Informationsschreiben und Ihr Kind als Gedächtnisstütze einen Text zum Abschreiben. Kinder, die wegen Krankheit für den Sportunterricht schriftlich entschuldigt sind, werden in der Schule in einer anderen Klasse mitbetreut.´

Unterricht

Müssen Sie den Unterricht einmal stören, da Sie Ihr Kind vorzeitig abholen, etc. verhalten Sie sich zurückhaltend. Warten Sie am besten, nachdem Sie sich angemeldet haben, vor der Tür, so dass die restliche Klasse ohne allzu große Ablenkung weiter arbeiten kann.

Unfall

Wenn ihr Kind auf dem Schulweg oder in der Schule einen Unfall erleidet und Sie deshalb einen Arzt aufsuchen müssen, teilen Sie dies bitte dem Klassenlehrer oder dem Sekretariat mit, da in diesem Fall eine Unfallmeldung erfolgen muss.

Verkehr = Parksituation an der Schule

Falls es in Ausnahmefällen einmal nötig ist, Ihr Kind zur Schule zu bringen, oder von dort abzuholen, parken Sie bitte so am Schulparkplatz, dass alle Schüler problemlos über den Platz laufen können, ohne dass sie parkenden Autos ausweichen müssen oder in ihrer Sicht beschränkt werden. Blockieren Sie bitte nicht die Wendemöglichkeit des Schulbusses.

Verhalten bei verschlossener Schultüre

(z.B. Bus verpasst oder Verspätung)

Schulklingel beim Briefkasten betätigen und warten!

Wertsachen

Außerschulische Gegenstände (wie z.B. Fotoapparate, MP3-Player, teure Spielkarten, etc.) sind in der Schule nicht notwendig. Sollten sie dennoch vom Schüler mitgebracht werden, haftet die Schule bei Verlust in keinem Fall.

Wandertag (Sportfest, weitere Schulveranstaltungen am Vormittag)

Sollte ein Wandertag früher zu Ende sein als im Stundenplan vorgesehen, so übernimmt die Schule die Betreuung Ihres Kindes für die Zeit bis zum offiziellen Unterrichtsschluss. Dies erfolgt jedoch nur, wenn Sie dem Klassenleiter bis spätestens 1 Tag vorher darüber Bescheid gegeben haben.

X-mal

Manche Dinge müssen oft wiederholt werden. Üben Sie mit Ihrem Kind in kleinen Schritten, zeigen Sie Geduld und loben Sie stets kleine Erfolge. Greifen Sie den Stoff nicht vorweg, sondern halten Sie sich an die Tipps und Empfehlungen der Klassenlehrkraft. Sollten Probleme auftauchen, gehen Sie rechtzeitig in die Sprechstunde des Lehrers. Oft können Ihre Bedenken rasch aus dem Weg geräumt werden oder lassen sich im Gespräch klären.

X, Y hat gesagt

Bei Problemen, Gerüchten oder sonstigen Unstimmigkeiten wenden Sie sich an Ihre Klassenlehrkraft. Sprechen Sie Dinge bitte frühzeitig an, so lassen sich Ungereimtheiten schneller aus dem Weg räumen und Probleme lösen. Schule und Elternhaus sollen und müssen vertrauensvoll zum Wohl unserer Kinder zusammenarbeiten.

Zeit

Schule ist nun der Mittelpunkt im Alltag Ihres Kindes. Um diese neue Herausforderung angemessen zu würdigen, zeigen Sie dauerhaftes Interesse und geben Sie Ihrem Kind ausreichend Zeit für seine schulischen Arbeiten. So wird es seine Aufgaben erfolgreich meistern und kann sich über seine Fortschritte freuen.

Zusammenarbeit Schule- Elternhaus

Der schulische Erfolg Ihres Kindes hängt von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus ab. Wir alle tragen diesbezüglich eine große Verantwortung. Vermeiden Sie negative Äußerungen bezüglich der Schule oder des Lehrers / der Lehrerin im Beisein Ihres Kindes. Scheuen Sie sich nicht, bei Problemen Ihren Klassenlehrer um Rat und Hilfe zu fragen.

Kontakt

Grundschule Sommerkahl
Schulstraße 11
63825 Sommerkahl

06024 9178
06024 633264
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Zum Ortsplan
Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden